Welche Bücher zählen zu den Bestsellern 2012?

Bücher und das Lesen zählen nach wie vor bei vielen Deutschen zu den Grundbedürfnissen und auch das digitale Zeitalter konnte daran nicht viel ändern. Die aktuellen Bestsellerlisten zeigen, mit welchen Themen sich die Deutschen zurzeit beschäftigen und neben Romanen sind auch Sachbücher sehr begehrt.

Die Topseller bei den Sachbüchern

Auf dem ersten Platz bei den Sachbüchern steht ein Werk, das sich mit der Schwangerschaft beschäftigt. Unter dem Herzen heißt es und die Autorin heißt Ildikó Kührty. Gleich dahinter auf Platz 2 folgt Die Patin von Gertrud Höhler. Sie beschäftigt sich mit der Bundeskanzlerin und vergleicht sie mit einer Patin, die unsichtbar die Fäden zieht, um daraus einen Vorteil zu erzielen. Digitale Demenz heißt das Werk auf Platz 3 in der aktuellen Bestsellerliste der Sachbücher 2012 und der Autor Manfred Spitzer stellt die These auf, dass durch die Bildschirmmedien die Lernfähigkeit drastische vermindert wird. Gleich dahinter auf Platz 4 beschäftigt sich Rolf Dobelli mit der Kunst des klaren Denkens und klärt auf, warum Millionen von Menschen ihr eigenes Wissen überschätzen. Seine Geschichte Die Kunst des klugen Handels nimmt Platz 5 der Bestsellerliste ein und mit Ziemlich beste Freunde zeichnet der Autor auf Platz 6, Philippe Pozzo di Borgo, ein autobiografisches Bild von seinem Leben als Geschäftsführer von Champagnes Pommery.

Topseller Belletristik

Verachtung heißt der aktuelle Bestseller bei den Romanen und Jussi Adler Olsen hat ihn geschrieben. Auf Platz zwei der Bestseller Bücher steht Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson, gefolgt von Glaube der Lüge aus der Feder von Elisabetz George. Die Zeit, die Zeit und Bretonische Verhältnisse füllen die Plätze 4 und 5 der Topseller Romane. Bücherfreunde haben also ein breit gefächertes Themengebiet für ihre Wunschlektüre und gute Bücher werden garantiert auch in den kommenden Jahren nicht durch die Bildschirmmedien ersetzt, denn das Schmökern in einem Buch hat seinen ganz eigenen Charme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *