Fußballvereine in und um Stade

Auch wenn Stade nicht unbedingt zu den bekannten Großstädten in Deutschland gehört, so hat es zumindest im Bereich des Fußballs einiges zu bieten. Stade selbst besitzt einen eigenen Fußballverein. Der VfL Stade ist ein Klub für junge und motivierte Fußballer, die dort ihre Leidenschaft für diesen Sport ausleben können. Nicht selten findet das auch im Internet statt, wo sie als Mitglieder sich untereinander austauschen können. Dabei gibt es je nach Alter unterschiedliche Mannschaften, die in verschiedenen Ligen und auf unterschiedlich hohem Niveau für ihre Stadt spielen. Dabei unterscheidet der VfL Stade Herren, Damen, Mädchen und Junioren. Zu diesen Überkategorien gehören jedoch auch noch weitere Unterkategorien. Neben dem Alter ist das Können entscheidend dafür, in welchem Team der Spieler oder die Spielerin untergebracht wird.

Fußball in Stade und Umgebung

Neben dem VfL gibt es noch weitere Fußballvereine in und um Stade. Dazu gehört auch der TuS Güldenstern Stade. Aktuell ist auf der Internetseite des Vereins ein mäßiger Erfolg der Männermannschaften zu erkennen. Jedoch ist dieser Klub für Jugendliche und Kinder die richtige Anlaufstelle, um einer eventuellen Fußballkarriere näherzukommen. Auch dort gilt die bereits erwähnte Unterscheidung in die verschiedenen Überkategorien. Mit viel Disziplin kämpfen sich vor allem die jungen Mannschaften in einem rasanten Tempo an die Spitze der Ligatabellen.

Von den Junioren bis zur Stade – Männermannschaft

Nicht nur in Stade direkt, sondern auch in der unmittelbaren Umgebung befinden sich verschiedene Fußballvereine, denen Kinder und Jugendliche beitreten können. Dazu gehören unter anderem der SV Ahlerstedt / Ottendorf, der SV Drochtersen / Assel e.V. und der FC Mulsum / Kutenholz e.V. All diese Fußballvereine spielen und arbeiten mit viel Leidenschaft für diese Sportart und sind sehr auf die Förderung der einzelnen Spieler bedacht. Für Eltern klingen diese Eigenschaften nach hervorragenden Bedingungen, um ihren Kindern den Fußball näherzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *