Archiv für den Autor: Oliver Schmid

Der Wirtschaftsstandort Stade

Eine florierende Wirtschaft ist für jede Stadt Deutschlands die wichtigste Säule, denn davon hängt oft der Erfolg oder Misserfolg einer ganzen Region ab. Wie überall im Land versuchen daher auch die Städte und Gemeinden in Niedersachsen ihre Bedingungen zu optimieren und in und um Stade gibt es ebenfalls immer wieder Neuerungen und Vorschläge. Neue Projekte sollen die Region nach vorne bringen und zukunftsfähig machen und die Unternehmen der Gegend werden aktiv in die Prozesse eingebunden. Dazu gehört der Ausbau der Infrastruktur ebenso wie das Schaffen optimaler Bedingungen für Unternehmen, die sich bereits angesiedelt haben und die Schaffung neuer Anreize, damit sich weitere Firmen in der Gegend niederlassen. Förderkreise arbeiten hier eng mit den Behörden zusammen, damit ansiedlungswillige Unternehmen umfassend beraten werden können und in der Region die perfekten Bedingungen für ihr Vorhaben finden.

Weiterlesen →

Der Wohnungsmarkt in Niedersachsen

Insgesamt betrachtet, kann man den Wohnungsmarkt in Niedersachsen als entspannt bezeichnen. Eine gut durchdachte Planung in den vergangenen Jahren hat dazu geführt, dass die Wohnungsbestände und Siedlungsstrukturen nachfragegerecht entwickelt werden konnten und derzeit ausreichend Wohnraum zur Verfügung steht. Allerdings müssen die Verantwortlichen den Markt auch in Zukunft im Auge behalten, denn die Bedingungen ändern sich stetig und regionale Veränderungen können durchaus schon nach einigen Monaten zum Problem werden. Im Süden Deutschlands kann man beispielsweise eine Anlegerflucht in Immobilien feststellen und vor allem hochwertiger Wohnraum verdrängt hier günstige Wohnungen zusehends. Alte, denkmalgeschützte Gebäude werden aufgekauft, modernisiert und dann teuer vermietet. Bezahlbarer Wohnraum geht daher in den Städten immer mehr zurück und vor allem der Mittelstand muss in den großen Städten des Südens lange nach geeignetem Wohnraum suchen. Was vor zwei Jahren nur München betraf, ist inzwischen auch in Regensburg angekommen und der Trend entwickelt sich sicher noch weiter in den Norden. In Niedersachsen versucht man dieser Problematik mit der Wohnungsmarktbeobachtung WOM, entgegen zu treten und seit nunmehr gut 10 Jahren werden aus diesem Projekt wichtige Daten für die weitere Entwicklung des Wohnungsmarkts in Niedersachsen gewonnen. Der Bericht lässt auch einen Blick in die Zukunft möglich werden, denn anhand der aktuellen Zahlen können Experten bereits jetzt abschätzen, wie sich der Markt bis zum Jahr 2030 entwickeln könnte.

Weiterlesen →

Stromanbieter im Landkreis Stade

Stromvergleiche können bares Geld sparen. Wer im Landkreis Stade wohnt und seinen derzeitigen Stromanbieter zu teuer findet ist gut beraten, einen Strompreisvergleich durchzuführen und so festzustellen, ob es einen anderen, günstigeren Stromanbieter gibt, zu dem man problemlos wechseln kann.

Stromvergleich hilft Geld zu sparen

Seit einigen Jahren sind die Strompreise eines der Dinge, die immer teurer werden. Auch wenn die heutigen Haushaltsgeräte immer weniger Strom verbrauchen, so ist es doch die Vielzahl der Geräte, die man heute im Haushalt braucht, die den Stromzähler immer schneller kreisen lassen. Um diesen teuren Kreislauf zu durchbrechen, hilft es nur, sich von einigen Geräten zu trennen oder sich einen günstigeren Stromanbieter zu suchen. Denn heute muss niemand mehr den ortsüblichen Stromanbieter auswählen, jeder kann dort Strom beziehen, wo er möchte, wobei der Stromanbieter natürlich auch an den eigenen Haushalt liefern muss. Oftmals lassen sich durch einen Wechsel des Stromversorgers einige hundert Euro im Jahr sparen, so dass sich die wenigen Minuten „Arbeit“ bei einer Stromvergleichsseite siehe stromvergleich-ws.de lohnen, die einen günstigen Stromanbieter offerieren.

Weiterlesen →

Spart Stade sich aus den Schulden?

Die Finanzkrise spielt sich nicht nur auf europäischer Ebene ab, sondern auch die Städte, Gemeinden und Kommunen sind davor betroffen. Der Rotstift wird überall angesetzt, denn mit Einsparungen will man dem immer weiter wachsenden Schuldenberg endlich Herr werden. In Stade wurde deshalb ein Sparhaushalt verabschiedet, der viele Einrichtungen der Kommune stark treffen dürfte.

Förderungen werden gekürzt, Steuern erhöht

Die Kreismusikschule in Stade erhält gute 13.000 Euro weniger aus dem Staatssäckel als im Vorjahr und auch das Kompetenznetz, der Moorexpress und die Hadag-Fähre erhalten weniger Geld. Die Bädergesellschaft hat sogar 100.000 Euro weniger in der Kasse im kommenden Jahr und muss vermutlich die Eintrittspreise erhöhen. Überall in Stade muss gespart werden, denn die Hansestadt hat einen gewaltigen Schuldenberg abzutragen. Doch nicht nur Kürzungen bei den Förderungen wurden beschlossen, sondern auch eine Steuererhöhung. Die Grund- und Gewerbesteuer in Stade wird gegen den Wunsch der CDU erhöht und trotzdem reicht es noch immer nicht für einen ausgeglichenen Haushalt.

Weiterlesen →

Wie hoch ist die Einkommenssteuer in Stade?

Der Einkommenssteuertarif bestimmt auch in Stade wie im übrigen Deutschland die Höhe der Einkommenssteuer und ist abhängig vom zu versteuernden Einkommen. Damit sich ausrechnen lässt, wie viel Prozent des Einkommens, das versteuert werden muss, als Steuer abzuführen sind, braucht man den Durchschnittssteuersatz. Je höher das Einkommen ist, desto mehr steigt der Durchschnittssatz bis er beim Spitzensatz von derzeit 42 Prozent angekommen ist. Schon der Begriff zu versteuerndes Einkommen lässt bei manchen ein großes Fragezeichen auftauchen, doch das Berechnen der Einkommenssteuer ist nicht schwierig und mit den richtigen Anlaufstellen kann jeder vorab erfahren, welche Summe das Finanzamt als Einkommenssteuer berechnen wird.

Weiterlesen →

Frisurtrends 2012

Peppige Kurzhaarfrisuren liegen 2012 voll im Trend, aber auch Langhaarschnitte mit viel Volumen sieht man überall. Die Haartollen aus den 50er Jahren wurden wiederentdeckt und auch der klassische Bob feiert seine neue Ära. Die Trendfrisuren 2012 halten wirklich für jeden etwas bereit und nicht nur die Damen dürfen sich über richtig frischen Wind in den Haaren freuen. Die Elvistolle zum Anzug sieht extrem trendy aus und auch der wuschlige Lockenkopf bei Männern ist wieder in. Pflegeleicht und schnell zurechtgezupft kommen die Damen mit den Kurzhaarfrisuren morgens ins Büro, denn für den Abend lassen sich die frechen Schnitte mit Gel und Wachs in jede gewünschte Form bringen.

Weiterlesen →

Die Wirtschaftsförderung im Landkreis Stade

Im Landkreis Stade gibt es eine komplette Wirtschaftsförderungsgesellschaft, die sich als Dienstleistungsunternehmen versteht und neben Unternehmen auch Investoren und Existenzgründer unterstützt. Stade befindet sich in Niedersachsen und gilt in vielen politischen und wirtschaftlichen Bereichen als Vorbild. Die Wirtschaft in diesem Landkreis unterstützt Menschen aus jeder Branche. Dabei gibt sie Hilfestellung und Auskunft über aktuelle Themen aus der Wirtschaft, unterstützt bei der Suche nach Kooperationspartnern und hilft bei Fördermittelrecherchen. Für Stade sind es vor allem die kleinen und mittelständigen Unternehmen, die bei der Beschaffung der Arbeitsplätze eine maßgebliche Rolle spielen.

Weiterlesen →

Beamtennotstand im Norden – so sollen Fachkräfte gefunden werden

Die nördlichen Bundesländer sind allgemein von einem Personalmangel in den Ämtern und Behörden betroffen. Besonders gravierend ist der Beamtennotstand bei der Polizei. Der Personalmangel hat zur Folge, dass Zuständigkeitsbereiche der Dienststellen erweitert werden müssen. Ein Beispiel hierfür ist die Wache der Autobahnpolizei in Calau, die in Zukunft nur noch ein Revier sein wird. Durch die Erweiterung des Zuständigkeitsbereiches bei gleichzeitigem Personalabbau können jedoch die anstehenden Aufgaben wie Verkehrskontrollen oder Aufdeckung von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten nicht mehr zufriedenstellend gelöst werden.

Weiterlesen →

Kann man den Rückbau des AKW Stade online verfolgen?

Darüber, ob der Ausstieg aus der Atomenergie richtig ist oder nicht, wurde in den letzten Jahren sehr viel diskutiert. Aber es musste erst etwas passieren, um viele Menschen davon zu überzeugen, dass die Energie aus dem Atom ganz sicher nicht sicher ist. Auf jeden Fall wurde nach dem Atomunglück in Japan auch bei uns wieder heftiger darüber diskutiert, und im Endeffekt der Ausstieg beschlossen. Ausstieg bedeutet aber nicht einfach nur, dass die AKWs abgeschlossen werden, sondern es muss auch ein Rückbau erfolgen. Als interessierter Verbraucher muss man sich allerdings darauf verlassen, dass der Rückbau im erforderlichen Umfang durchgeführt wird.

Weiterlesen →

Einzelhandel in Stade vs. Internetshops

In Stade herrscht ein gemütliches Klima. Die Hansestadt hat mit ihren 46.000 Einwohnern einen besonderen Stellenwert in Niedersachsen. Sie gilt als Anziehungspunkt für den Tourismus aus aller Welt. Besonders hervor stechen die alten Fachwerkhäuser, die das Stadtbild von Stade maßgeblich prägen. Für den Einzelhandel sind solche Merkmale sehr wertvoll. Sie gestalten das Shoppen in der Stadt wesentlich angenehmer und bieten eine entspannte Atmosphäre zum Bummeln und Essen. Doch genau dieser Einzelhandel steht einem Zeitwechsel gegenüber. Auch in Stade macht die moderne Welt des digitalen Zeitalters kein Stopp. Die große Auswahl an Onlineshops im Internet ist für viele Bewohner mittlerweile attraktiver als das Einkaufen in der Stadt.

Weiterlesen →